AktuellesForschung & LehrePatienten & FamilieFachkreise

Fragen & Antworten

  Antworten für Konduktorinnen





Ich bin Konduktorin und plane eine Schwangerschaft. Was sollte ich beachten ?


Bereits vor einer Schwangerschaft sollten Sie Ihre Gerinnungswerte in einem Hämophiliezentrum oder einer Gerinnungsambulanz überprüfen lassen. Falls bisher noch nicht erfolgt, sollte, wie oben beschrieben, eine komplette Gerinnungsanalyse durchgeführt werden.
Da es während einer Schwangerschaft zu einer deutlichen Veränderung Ihrer Gerinnung kommt, ist eine optimale Beurteilung Ihrer Werte im Verlauf der Schwangerschaft nicht mehr möglich. 

Wenn es während der Schwangerschaft zu Blutungsproblemen kommt, sollten Sie sich sowohl an Ihren Frauenarzt als auch an Ihr Hämophiliezentrum wenden.
Mit Hilfe der Fruchtwasseruntersuchung kann in der Schwangerschaft festgestellt werden, ob das ungeborene Kind eine Hämophilie hat. Wenn Sie eine Fruchtwasseruntersuchung planen, sollten Sie dies so früh wie möglich mit Ihrem Frauenarzt besprechen.
Bereits vor der Schwangerschaft sollte in diesen Fällen der genaue genetische Defekt, der in Ihrer Familie vorkommt, bekannt sein, da Sie andernfalls wertvolle Zeit vor einem geplanten Schwangerschaftsabbruch verlieren.